Über die
Allconsult GmbH

Wir sind ein professionelles und fachlich qualifiziertes Unternehmen, das Firmenmäntel inklusive den damit verbundenen Abwicklungsvorgängen im Rahmen von umfassenden Dienstleistungen anbietet.

Ihr starker Partner bei Kapitalgesellschaften.

Wir sind ein professionelles und fachlich qualifiziertes Unternehmen, das Firmenmäntel inklusive den damit verbundenen Abwicklungsvorgängen im Rahmen von umfassenden Dienstleistungen anbietet. Durch unsere Verbindungen und Partnerschaften ermöglichen wir unseren Kunden, kurzfristig und haftungsbegrenzt am Wirtschaftsverkehr in Form einer Kapitalgesellschaft teilzunehmen, langwierige Gründungsvorgänge zu vermeiden und auf diese Weise nicht nur viel Zeit und damit Geld, sondern auch Ärger zu ersparen.

Unsere Versprechen

Effektiv

Sie haben weder Aufwand noch Ärger.

Schnell

Sie sparen Zeit und damit Geld.

Haftungsbegrenzt

Sie vermeiden das Haftungsrisiko.

Das Geschäftsmodell der Allconsult GmbH

Allconsult GmbH gründet im eigenen Namen GmbHs, AGs und GmbH & Co. KGs nach deutschem Recht auf Vorrat, die sie als sog. „Mantelgesellschaften“ an Interessenten aus dem In- und Ausland zum Kauf anbietet, einschließlich aller damit verbundenen Abwicklungsvorgänge und aller damit zusammenhängen Dienstleistungen. Diese „Mantelgesellschaften“, auch „Vorratsgesellschaften“ oder „Firmenmäntel“ genannt, werden von den Interessenten nachgefragt, die in Deutschland ein Unternehmen oder eine Zweigstelle einrichten wollen, ganz besonders, wenn sie für dringende Geschäfte sehr schnell eine sofort einsatzfähige und haftungsbegrenzte Gesellschaft benötigen. Sie ersparen sich dabei nicht nur erheblich Zeit, sondern auch Geld und viel bürokratischen Ärger.

Neben maßgeschneiderten deutschen GmbHs, AGs und GmbH & Co. KGs kann die Allconsult GmbH ihren Kunden über ihre internationalen Kooperationspartner auch ausländische Gesellschaften anbieten, wie Schweizer AGs, englische Ltds, Singapore Pte. Ltds, Hongkong Ltds und Gesellschaften in weiteren Ländern in kurzer Zeit zusammen mit qualifizierter Beratung vor Ort.

Viele Konzerne, Banken, Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsunternehmen belasten sich von vornherein aus Zeit-, Kosten- und Praktikabilitätsgründen schon lange nicht mehr mit der Eigen- Gründung von Gesellschaften. Sie kaufen ihre neuen GmbHs und AGs einfach bei der Allconsult GmbH. Das Vorhalten von „alten“ Vorrats-AGs ist ein Alleinstellungsmerkmal der Allconsult GmbH. „Alte“ Vorrats-AGs werden insbesondere aus Marketinggründen nachgefragt sowie als „Anlage-Vehikel“ für Börseneinführungen, da sie die „Nachgründungssicherheit“ nach § 52 AktG bieten.

Diese Angebote kommen nicht nur deutschen, sondern auch ausländischen Unternehmen sehr entgegen, wenn sie in Deutschland geschäftlich aktiv werden wollen. Daneben kann die Allconsult GmbH für ihre Kunden eine fachlich qualifizierte rechtliche und steuerliche Rundumbetreuung besorgen, die ganz besonders ausländischen Unternehmen für ihren erfolgreichen Markteintritt in Deutschland sehr entgegenkommt.

Dieses Business-Konzept ermöglicht es Unternehmern und Unternehmen aus dem In- und Ausland, die kurzfristig und haftungsbegrenzt am Wirtschaftsverkehr in Deutschland teilnehmen wollen, oder einzelne Geschäfte bzw. Unternehmungen in einer separaten Gesellschaft abwickeln wollen, langwierige Gründungsvorgänge zu vermeiden sowie auf diese Weise Zeit, Geld und bürokratischen Ärger zu sparen.

Bei den Mantelgesellschaften der Allconsult GmbH handelt es sich ausschließlich um Neugründungen auf Vorrat ohne jede aktive Geschäftstätigkeit und damit garantiert ohne ungewissen Verbindlichkeiten aus der Vergangenheit. Sinn und Zweck der Vorratsgründung sind die Folge der bürokratischen Hindernisse, die von unserer Verwaltungsbürokratie bei der Gründung von Gesellschaften aufgebaut werden und die unnötig Zeit kosten, wie z. B. die Anerkennung der Namen der Gesellschaft, die Formulierung des Unternehmensgegenstandes usw. Diese Formalien müssen von den Industrie- und Handelskammern und den Handelsregistern vor der Eitragung anerkannt werden, was die Register-Eintragung der Gesellschaft auch heute noch sehr verzögern kann.

Nach der Rechtsprechung des BGH haften die Gründer einer Gesellschaft bis zur Eintragung ins Handelsregister mit ihrem gesamten persönlichen Vermögen unbeschränkt für die Verbindlichkeiten der Vor-GmbH oder Vor-AG, falls sie im Namen der noch nicht eingetragenen Gesellschaft handeln.
Über allem steht die Firmen-Philosophie: „Only the BEST are good enough for our Clients“!

Der „Spacs“-Hype in den USA

Das in den USA bekannte Prinzip der sogenannten „Spacs“, die „special purpose acquisition companies“, ist nun auch in Deutschland angekommen. „Spacs“ beschreiben Mantelgesellschaften, die zunächst Kapital über einen Börsengang einsammeln, um das Geld in die Übernahme eines noch nicht identifizierten Unternehmens zu investieren. Amerikanische Investmentgesellschaften wollen über diesen Weg europäische Wachstumsunternehmen aus dem Technologiesektor übernehmen.

Dieser „Spacs-Hype“ in den USA als das „neue Anlage-Vehicle“ ist auch für Deutschland bestens geeignet. Dabei muss klargestellt werden, dass der „Spacs-Hype“ nicht in den USA begonnen hat, sondern bei uns in Deutschland. Die “Spacs“ wurden in Deutschland schon im Jahr 1992 von der Allconsult GmbH erfunden, als „Mantel-AGs“ der Allconsult GmbH an der deutschen Börse eingeführt worden sind. Die Allconsult GmbH hat die aktienrechtlichen Grundlagen in Deutschland für die rechtliche Zulässigkeit von „Spacs“ erst geschaffen, indem sie die rechtliche Zulässigkeit der Gründung von „Mantelgesellschaften“ in der Rechtsform der AG durch jahrelange Gerichtsverfahren gegen die IHK Stuttgart bis zum BGH durchgesetzt haben. Erst durch den von der Allconsult GmbH erstrittenen BGH-Beschluss vom 16.3.1992 II ZB 17/91 war die Gründung von AG-Mantelgesellschaften rechtlich erst möglich geworden.

Die Einführung einer bislang untätigen AG an der Börse ist börsenrechtlich sehr einfach, bürokratisch überschaubar und nicht kostenintensiv. Diesen Service bieten wir umfassend an. Allerdings muss die „Mantel-AG“ mehr als 3 Jahre alt sein, um an der Börse eingeführt werden zu können. Diese Voraussetzung erfüllen die AGs in unserem Portfolio. Das ist der rechtliche Hintergrund des sogenannten „Special Purpose Acquisition Vehicle“, abgekürzt „SPAC“ genannt.

Die Geschichte der Allconsult GmbH

Die Allconsult GmbH wurde im Jahr 1987 als familiäre Unternehmensberatungsgesellschaft gegründet und hat sich seither mit der Gründung von Gesellschaften für Ihre Unternehmenskunden befasst. Vor 1992 war aber nur die Gründung von GmbHs auf Vorrat möglich. Da die Gründung von AGs viel anspruchsvoller, bürokratisch komplizierter und zeitlich viel aufwändiger ist, hat die Allconsult GmbH durch die zunehmende Nachfrage nach Vorratsaktiengesellschaften damit begonnen, AGs auf Vorrat zu gründen. Nach Meinung der IHK-Stuttgart war dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Gegen diese Rechtsauffassung ist die Allconsult GmbH vorgegangen in einem Gerichtsverfahren durch alle Instanzen bis zum Bundesgerichtshof. Erst durch den Beschluss des BGH vom 16.03.1992 (BGH NJW 1992, S. 1825 ff) hat er den Weg für die Gründung von Vorrats-AGs freigemacht. „Mit diesem BGH-Beschluss hat die Allconsult GmbH epochale Rechtsgeschichte geschrieben“, so der Papst des deutschen Gesellschaftsrechts, Prof. und Notar Dr. Hans-Joachim Priester aus Hamburg.